108 Sonnengrüße und Mantra

Sonntag, 21. Januar | 13:30 – ca. 16:00

108 Sonnengrüße und Mantra mit Iwona und Roland

Spüre die Energie des Sonnengrußes, lerne innere und äußere Widerstände zu überwinden, beruhige deinen Geist, und tauche ein in eine kraftvolle und transformierende bewegte Meditation.

108-mal fließt du mit Iwona und Roland durch den Sonnengruß, Surya Namaskar – eine anstrengende und dynamische Yogapraxis.

Unterstützt wirst du mit den positiven Affirmationen der Surya Mantras. Widme deine Praxis einem Herzensthema, welches dich in das kommende Jahr begleiten soll und mach dir bewusst, was es wert ist, sich darauf einzulassen.

Der physische Körper wird beim Sonnengruß gereinigt, gestärkt und gestrafft, alle Körpersysteme werden harmonisiert. Geistig trägt das Üben des Sonnengrußes zur Harmonisierung und zur Stärkung des Selbstvertrauens bei. Energetisch werden alle Energiezentren wieder in den Fluss gebracht. Es entsteht ein hohes Energieniveau, die Ausstrahlung wird strahlender und klarer.

Warum 108?

Warum besteht eine Mala aus 108 Perlen und weshalb machen wir im Yoga 108 Sonnengrüße?
Hier erfährst Du warum die Zahl 108 eine glücksverheißende und eine bedeutende spirituelle Zahl ist:

Herz-Chakra:
Chakren sind die Schnittpunkte der Energielinien des Körpers, insgesamt laufen 108 Energielinien zusammen um das Herz-Chakra zu bilden. Die Sushumna Energielinie führt zum Kronen-Chakra und ist der Weg zur Selbstverwirklichung.

Hinduismus:
Die Upanishaden sind eine Sammlung philosophischer Schriften des Hinduismus und Bestandteil des Veda. Nach der hinduistischen Tradition werden 108 Upanishaden anerkannt.
Im Sanskrit-Alphabet gibt es 54 Buchstaben. Jeder hat eine männliche und weibliche Bedeutung – Shiva & Shakti. 54 Buchstaben x 2 sind insgesamt 108 Bedeutungen.

1, 0 und 8:
Einige sagen, dass die 1 für Gott steht oder die höhere Wahrheit, 0 steht für Leere und Vollständigkeit in der spirituellen Praxis und 8 steht für Unendlichkeit und Ewigkeit.

Buddhismus: 
Im Buddhismus verkörpern die 108 Perlen die 108 Bände der gesammelten Lehren Buddhas. Die Zahl 108 könnte auch für die im Buddhismus stehenden 108 irdischen Leidenschaften oder Sehnsüchte des Menschen stehen.

Gefühle: 
Im Buddhismus in Tibet gibt es 108 Störgefühle, 36 auf die Vergangenheit bezogen, 36 in der Gegenwart und 36 die auf die Zukunft bezogen sind.

Astrologie:
In der Astrologie gibt es 12 Tierkreiszeichen und 9 Planeten. 12 mal 9 gleich 108.

Gottheiten: 
Es gibt 108 Namen von indischen Gottheiten. Es gibt 108 Namen von Shiva, 108 Namen von Vishnu, von Ganesha, Saraswati, Durga, Lakshmi, Krishna, Swami Sivananda usw.

Sonne und Erde:
Der Durchmesser der Sonne hat den 108-fachen Durchmesser der Erde. Der Abstand von der Sonne zur Erde beträgt 108 mal dem Durchmesser der Sonne.

Mathematik: 
der Kantenwinkel eines Fünfecks ist 108°.

Die Zahl 9:
die Zahl der Weisheit und sie steht für die höchste Vollendung: 1 + 0 + 8 = 9
Jedes ganze Teilergebnis der Zahl 108 ergibt addiert die Zahl 9 (108 / 3 = 36 -> 3 + 6 = 9).

Gründe genug die Zahl 108 zu zelebrieren!

Grüße an die gütige Sonne,
Grüße an die verändernde Sonne,
Grüße an die bewegungsverursachende Sonne,
Grüße an die leuchtende Sonne,
Grüße an die im Himmel bewegende Sonne,
Grüße an die nährende Sonne,
Grüße an die alles beinhaltende Sonne,
Grüße an die strahlende Sonne,
Grüße an die göttliche Sonne,
Grüße an die alles erschaffende Sonne,
Grüße an die anbetungswürdige Sonne,
Grüße an die alles zum glänzend bringenden Sonne.

Beitrag: 45 EUR

Anmeldung: Bitte das Formular ausfüllen und “108 Sonnegrüße” auswählen.

Ich melde mich für folgenden Workshop an:

Ich habe die AGB gelesen und zur Kenntnis genommen

Hier geht es zu den AGB

Kategorien