Februar: Mitgefühl – Karuna

Auf unserem Weg in den Monat Februar 2020, dem Monat der Liebe, lassen wir ihre Mystik in unser Monatsthema „Mitgefühl“ widerspiegeln.

Aber wie hängen Liebe und Mitgefühl zusammen?

 In seinem Buch „Mitgefühl: die Sprache des Herzens“ erklärt der Dalai Lama mit einfachen Worten, dass „Mitgefühl und Liebe als positive Gedanken und Gefühle definiert werden können, die wesentliche Dinge im Leben hervorbringen, wie Hoffnung, Mut, Entschlossenheit und innere Stärke. In der Buddhistischen Tradition werden Mitgefühl und Liebe als zwei Aspekte derselben Sache angesehen: Mitgefühl ist der Wunsch ein anderes Wesen möge frei von Leiden zu sein; Liebe ist der Wunsch, es möge glücklich ist“.

Aber was genau ist Mitgefühl?

Dem tibetischen Buddhismus zufolge, lautet der Begriff für Mitgefühl „nying je“, was wie der Dalai Lama sagt, bedeutet:  „Liebe, Zuneigung, Güte, Sanftmut, Großzügigkeit des Geistes und Warmherzigkeit“.  Mitgefühl ist also ein Zustand der Liebe und Fürsorge, die wir mit anderen teilen. Aber wir müssen uns auch bewusst sein, dass wir Einfühlungsvermögen nicht mit Mitgefühl verwechseln dürfen, denn obwohl beide positive Geisteszustände sind, umfasst Mitgefühl viel mehr.

Lori Chandler von BigThink, erklärt diesen Unterschied sehr schön:

„Empathie ist das Verstehen, wie jemand fühlt und versucht, sich vorzustellen, wie sich das für einen selbst anfühlen könnte – es ist ein Modus der Bezugs zueinander. Während Mitgefühl ist das Hineinfühlen, was diese Person fühlt, es festzuhalten, zu akzeptieren und dann zu agieren“.

Um Mitgefühl zu haben, müssen wir also nicht nur mit anderen Menschen in Beziehung treten und für sie empfinden, sondern auch handeln, um ihr Leiden zu lindern um ihnen und der Welt Glück und Frieden zu bringen. Mitgefühl hat eine ungeheure Kraft, eine Kraft, die die Negativität, in der wir leben, in etwas Positives verwandeln kann. So wie die Lotusblume aus dem Schlamm erblüht, so hat der Samen des Mitgefühls die Energie, Dunkelheit in Licht zu verwandeln, aus einem hasserfüllten und gewalttätigen Seinszustand in eine liebevolle, fürsorgliche und friedvolle Natur überzugehen.

Um die Bedeutung des Mitgefühls und die Notwendigkeit, es täglich anzuwenden, besser zu verstehen, möchten wir diesen Artikel über „die Macht des Mitgefühls“ mit Dir teilen:

„Die Macht des Mitgefühls“, von Michael Crawley

„Mitgefühl ist die mächtigste Kraft der Welt. Es kann Gleichgültigkeit, Intoleranz und Ungerechtigkeit besiegen. Es ist in der Lage, das Urteil durch Akzeptanz zu ersetzen, weil es keinen Unterschied zwischen Alter, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht oder Behinderung macht. Es nimmt die reiche Vielfalt der Menschheit frei an, indem es alle gleichbehandelt. Es kommt sowohl denen zugute, die es erhalten, als auch denen, die es teilen. Jeder Mensch auf der Erde wünscht es sich, und jeder Mensch hat es verdient.

Es ist eine absolute Tatsache, dass unsere Gesellschaft ohne Mitgefühl nicht funktionieren kann. Es ist ein grundlegender Teil unserer Gemeinschaften, und es ist notwendig, sicherzustellen, dass alle Bedürftigen die Unterstützung und die Dienstleistungen erhalten, die sie benötigen. Mitgefühl treibt die Gesellschaft an, integrativ zu sein und allen ihren Mitgliedern zu ermöglichen, sich voll und ganz am Leben zu beteiligen. Es ist das, was die Menschen dazu zwingt, sich umeinander zu kümmern und sich gegenseitig zu helfen.

Ein einziger Akt des Mitgefühls kann das Leben eines Menschen für immer verändern.

Mitgefühl ist die Bereitschaft zu geben. Es ist der Wunsch, seine Talente, Fähigkeiten und, was am wichtigsten ist, seine Zeit zu spenden. Es ist die Verpflichtung, die Bedürfnisse eines anderen Menschen über die eigenen zu stellen. Einige glauben fälschlicherweise, dass Mitgefühl immer große persönliche Opfer erfordern muss, aber das stimmt nicht. Die Belohnung, die wir durch das Teilen unseres Mitgefühls erhalten, ist viel bedeutender als alles, was wir dabei aufgeben könnten. Einen wirklichen Unterschied im Leben eines anderen Menschen zu machen, ist ein reichlich befriedigendes Gefühl.

Leider ist es viel zu einfach, im Leben am Rand zu stehen und darauf zu warten, dass „andere“ das Richtige tun. Es braucht Charakter und Integrität, um der(die)jenige zu sein, der/die bereit ist, aufzustehen und etwas zu verändern. Mitgefühl für jemanden zu empfinden, reicht nicht aus. Wir müssen auch bereit sein, Maßnahmen zu ergreifen. Deshalb erfordert Mitgefühl Mut. Zusammen sind sie eine der dynamischsten Kombinationen der Welt.

Mitgefühl ist das Band, das die ganze Menschheit verbindet.

Mitgefühl umfasst die edelsten Eigenschaften des Menschen. Es erlaubt uns, an andere zu denken, anstatt uns immer nur auf uns selbst zu konzentrieren. Es lehnt es ab, egoistisch zu sein, es ist bereit zu verzeihen und es akzeptiert die Menschen so, wie sie sind. Mitgefühl gibt uns die Fähigkeit, die Situation eines anderen zu verstehen, und den Wunsch, etwas zu unternehmen, um sein(ihr Leben zu verbessern. Es ist die Qualität, die es uns erlaubt, aus uns selbst herauszutreten und die Umstände anderer zu sehen. Es liefert die Willenskraft, das zu tun, was notwendig ist, um die Welt zu einem fürsorglicheren Ort zu machen. Mitgefühl inspiriert uns dazu, uns sofort und effektiv zu bemühen, denen zu Hilfe zu kommen, die mit Herausforderungen konfrontiert sind.

Mitgefühl ist besonders wichtig für diejenigen, die verwundbar sind. Für Menschen, die auf die Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen sind, ist Mitgefühl oft der wichtigste Faktor, der ihnen ein erfülltes Leben ermöglicht. Deshalb ist es ein moralisches Gebot, sie als gleichberechtigt zu behandeln und sicherzustellen, dass sie die gleichen Rechte, wie andere Mitglieder der Gesellschaft genießen. Sie sollten niemals an den Rand gedrängt oder isoliert werden. Für diese Menschen bietet Mitgefühl Respekt und bewahrt gleichzeitig ihre Würde.

Jeder von uns hat einen unendlichen Vorrat an Mitgefühl, und es kostet uns nichts, es zu teilen.

Weil es die Dringlichkeit von Hilfe anerkennt, wenn jemand in Not ist, motiviert uns das Mitgefühl, uns zu engagieren. Wir können nicht anders, als diejenigen zu erreichen, die sich in schwierigen Situationen befinden, wenn wir von Mitgefühl erfüllt sind. Es macht uns sensibel für das, was andere Menschen durchmachen. Es macht uns auf einer so tiefen Ebene fürsorglich, dass wir von dem überwältigenden Wunsch erfüllt sind, etwas zu verändern. Mitgefühl bringt uns dazu, Verantwortung zu übernehmen, von der wir nie dachten, dass wir damit umgehen könnten. Es macht uns zu besseren Menschen, als wir es uns je erträumt haben. Es macht unsere Existenz sinnvoll und lohnend.

Aber es ist wichtig zu verstehen, dass Mitgefühl mehr als nur eine Emotion ist; es ist eine Lebensweise, Mitgefühl erhebt Menschen. Es ermutigt, lobt und umarmt die Menschlichkeit der anderen. Es ist aufrichtig und kommt von Herzen. Es ist die Anerkennung des Wertes eines anderen Menschen. Es ist der Wunsch, die menschliche Erfahrung nicht nur für uns selbst, sondern auch für alle anderen zu verbessern. Und weil nichts im Leben schneller wirken kann, vervielfachen sich die positiven Auswirkungen des Mitgefühls, wenn die Person, die es empfängt, den Nutzen mit anderen teilt.

Wir können einen bedeutsamen Unterschied in der Welt schaffen, indem wir einen einfachen Akt des Mitgefühls nach dem anderen ausführen.

Natürlich ist die reinste Form des Mitgefühls, wenn es jemandem gezeigt wird, der nie von unserer Großzügigkeit erfahren wird. Es wird nicht erwartet, dass man sich „revanchiert“. Es gibt keine Worte des Dankes oder ein Schulterklopfen. Es gibt keine öffentliche Anerkennung für unsere guten Taten. Es ist ein Akt der Freundlichkeit, der einfach ausgeführt wird, weil es das Richtige ist. Die Belohnung besteht darin, dass man weiß, dass man geholfen hat, das Leben eines Menschen zu verändern. Die Bereitschaft, uns selbst zu teilen, ohne darüber nachzudenken, was wir im Gegenzug dafür bekommen könnten, ist die wahre Natur des Mitgefühls. Gerade, wenn man es am wenigsten erwartet, erzielt Mitgefühl oft die dramatischsten Ergebnisse.

Glücklicherweise ist den Menschen eine Güte innewohnend, die uns ganz natürlich dazu bringt, das Richtige zu tun. Deshalb versuchen wir, Geld zu sammeln, um ein Problem zu bewältigen, auch wenn ein Scheck es nicht vollständig lösen wird. Aus diesem Grund bitten wir die Regierung um Programme, obwohl wir wissen, dass sie nur so viel tun kann. Trotz unserer besten Absichten ist die einzig wahre Lösung für die Herausforderungen des Lebens letztlich das Mitgefühl. Wenn wir uns gegenseitig lieben, wenn wir von echter Sorge und Einfühlungsvermögen für diejenigen einsetzen, die es verdienen, mit Würde und Respekt behandelt zu werden, dann haben das Geld, die Unterstützung und die Programme eine viel größere Chance auf Erfolg.

Mitgefühl ist das größte Geschenk, das ein Mensch mit einem anderen Menschen teilen kann.

Es ist nie zu spät für uns, einen positiven Unterschied in der Welt zu machen. Wir fangen einfach damit an, zuerst an andere zu denken. Wir denken an ihre Bedürfnisse, anstatt uns ausschließlich auf das zu konzentrieren, was wir wollen. Wir versuchen zu erkennen, dass unsere Probleme oft unbedeutend sind im Vergleich zu dem, was andere tun. Jeder von uns kann jetzt damit beginnen, ein Leben zu genießen, das auf Mitgefühl beruht und uns auf eine erfüllte Reise führt. Wir werden ein tiefes Gefühl der Freude bei unseren Bemühungen um eine Verbesserung des Lebens erfahren. Wir werden schnell verstehen, wie lohnend das Leben sein kann, wenn wir uns aufrichtig bemühen, denen, die vor Herausforderungen stehen, Hoffnung und Chancen zu geben. Wir können lernen, uns gut zu fühlen, weil wir versuchen, Teil der Lösung zu sein. Wir können uns für eine Sache einsetzen, die größer ist als unsere kleine persönliche Welt. Wenn wir anfangen, unser Leben mit Mitgefühl zu erfüllen, werden wir ein zunehmendes Bewusstsein für die mutigen Kämpfe entwickeln, die unsere Mitmenschen täglich führen.

Es ist unmöglich zu wissen, wie viel Gutes aus einem einzigen Akt des Mitgefühls entstehen kann“.

Lass uns also unsere mutige Haltung für dieses Jahr mit Mitgefühl verbinden. Und lass uns eine mutige, mitfühlende Geisteshaltung schaffen, die all das Gute verkörpert, das wir in uns haben: unsere Liebe, Fürsorge und positiven Energien. Und lass uns Mitgefühl nutzen, um anderen und Mutter Erde in ihrem Leiden zu helfen und eine Welt der Liebe, des Friedens und des Glücks zu schaffen!

Alles Liebe

Deine Bali Yoga Wien Familie

Text von Jonathan Rivas


Keine Antworten to "Februar: Mitgefühl - Karuna"