profileimage

Daniela Hinderer

Yoga fasziniert Daniela, seit sie vor über vier Jahren ihren ersten Yoga-Kurs in Costa Rica absolvierte. Die Lehrerin beeindruckte sie, weil sie ein unkonventionelles Frauenbild verkörperte. In dieser Unkonventionalität strahlte sie auch echte Befriedigung und inneren Frieden aus.

Aus ihrer Leidenschaft für Yoga begann sie dann selbst eine Ausbildung zur Yogalehrerin. Yoga bedeutet für Daniela, die Verbindung zwischen Körper und Geist zu erleben: wahrzunehmen, zu akzeptieren und loszulassen.

In ihrem Unterricht möchte sie vermitteln, dass man durch die Bewegung die Verbindung zu seinem wahren Selbst spüren kann. Dieses Bewusstsein kann dann in das Leben auf der Yogamatte integriert werden.

Ruhige und fließende Bewegungen bestimmen ihre Yoga-Praxis. Was sie an der Yogapraxis fasziniert, ist die Ruhe und Dynamik, neue Dinge auszuprobieren, vertraute Muster zu durchbrechen und sich selbst zu finden. Diese Faszination wollte sie auch im Unterricht weitergeben. Ihr ist es daher wichtig, dass die Schüler ihren eigenen Weg finden und auch die Möglichkeit haben, während des Übens ihrer Intuition zu folgen.

danielahinderer89@gmail.com