Vinyasa Flow

Das Wort Vinyasa kann in seine Sanskrit-Wurzeln zerlegt werden: Nyasa bedeutet “Ort, Plazieren” und vi bedeutet “auf besondere Weise”. Das heisst “den Körper in eine bestimmte Position zu bringen, während sich der Geist auf die Platzierung und auf die richtige körperliche Ausrichtung konzentriert, geführt vom Atem und geleitet von Absicht”. Typischerweise bewegen sich die Schüler in einer Vinyasa-Klasse nahtlos von einer Haltung zur nächsten – deshalb wird sie auch gerne Flow genannt – Asanas, die wie Tanzbewegungen oder die Glieder einer Kette, ineinander fließen. Der Unterricht beginnt typischerweise mit einer Reihe von Sonnengrüssen zum Aufwärmen und wird manchmal von Musik begleitet. Fortgeschrittene Asanas können von jedem ausprobiert werden und einfachere Variationen werden geboten.

Diese Praxis wird für Schüler mit mindestens 3 Monaten solider Praxis empfohlen. Anfänger werden ermutigt, zuerst Vinyasa Flow – Basisunterricht zu besuchen.

 

Kategorien